Wie Man Wirklich Anonym im Internet Surft – Online Unsichtbar Bleiben

Wie kann man anonym im Internet surfen? Was Sie im Internet tun, geht niemanden etwas an und Ihr Browserverlauf ist nur für Ihre Augen bestimmt. So sollte es zumindest sein, oder nicht? Schon. Ist es aber nicht. Wenn Sie online sind, wird jede Tätigkeit registriert und ist für jeden (wir meinen jeden mit dem nötigen Know-how) problemlos einsehbar. Anonymität ade. Aber vor wem soll ich mich denn verstecken?, fragen Sie sich vielleicht. Mal sehen. Internet Service Provider, Regierungen, Browser, Hacker, sie alle (und unzählige weiter) können Ihre persönlichen Daten in ihre Hände bekommen, ohne dass Sie es mitbekommen, und frei darüber verfügen. Gruselig, oder? 

Wie Man Wirklich Anonym im Internet Surft

Wie man wirklich anonym im Internet surft

Um Ihre Identität privat und Ihre Daten sicher zu halten, benötigen Sie eine Ebene der Anonymität, die beispielsweise von einem VPN gewährleistet werden kann, in den meisten Fällen (bis zu einem gewissen Grad) auch durch einen Tor-Browser oder Smart DNS-Proxies. Es gibt unzählige Gründe, warum Internetnutzer anonym im Internet surfen sollten, in erster Linie aber geht es um Sicherheit an. Wenn Sie vermeiden wollen, dass zufällige Personen Ihre Suchverläufe, präferierten Websites und sensiblen Daten verfolgen und entschlüsseln, entscheiden Sie sich für anonymes Surfen. Man kann sich nie genug schützen, insbesondere nicht online, oder?

Was ist anonymes Browsen?

Ein einfacher Besuch im WhatIsMyIP.network zeigt Ihre IP-Adresse, Ihren ISP, Ihren Standort, Ihr Betriebssystem und sogar die Art des Browsers, den Sie verwenden. Wann immer Sie online gehen, können die Websites, auf die Sie zugreifen, und die Anwendungen, die Sie besuchen, erkennen, wer Sie sind. Dabei sollten Sie in der Lage sein, im Internet zu surfen, Websites zu besuchen und Dinge nachzuschlagen, ohne Ihre IP angeben oder Ihre Identität preisgeben zu müssen. Ein Präsident wie Trump kann mir nichts, dir nichts den ISPs die Erlaubnis geben, die Daten ihrer Kunden ohne deren Zustimmung zu verkaufen. Kein erstrebenswerter Zustand und schon gar kein sicherer. Anonymität im Surfen erlaubt ein geschütztes Erleben des virtuellen Universums, ohne dass Regierungen, Unternehmen oder schädliche Programme Ihre Daten frei einsehen und missbrauchen können. 

Warum anonym im Internet surfen?

Es geht also darum, die Privatsphäre zu wahren und die Sicherheit zu erhöhen. Viele Privatpersonen machen sich nicht bewusst, dass ihre Daten und ihre Privatsphäre durch die Nutzung des Internets gefährdet sind. Die folgende Liste führt noch einmal all die guten Gründe für Anonymität im Internet auf.

  • Durchsuchen Sie Websites, ohne eine Spur Ihrer Identität zu hinterlassen.
  • Bleiben Sie sicher vor Schnüfflern, die auf Ihre Daten zugreifen wollen.
  • Sie können die Überwachung und die nationale Internet-Zensur umgehen.
  • Du kannst deine privaten Suchanfragen privat halten.
  • Laden Sie Torrents anonym herunter, während Sie Ihre IP-Adresse verstecken.
  • Freier Zugang zum Internet ohne künstliche Einschränkungen.
  • Schützen Sie sich selbst, wenn Sie einen Wi-Fi-Hotspot verwenden.
  • Vermeiden Sie gezielte Werbung.

Wie man anonym surft – VPN vs. Tor vs. Proxy

Anonym zu surfen, lässt sich auf verschiedenen Wegen erreichen. Die umfassendste Methode ist die Verwendung von VPN, aber auch Tor-Browser und Proxies helfen dabei, sich online geschützt und unsichtbar frei zu bewegen.

VPNs

Ein Virtual Private Network ist eine sichere Methode, die die Daten der Benutzer schützt, indem sie sie auf ihrer Reise vom Computer der Benutzer zu den Servern des VPN-Anbieters verschlüsselt. Dieser gesamte Verschlüsselungsprozess schützt die Daten der Benutzer vor Diebstahl, Überwachung, neugierigen Blicken und bösartigen Angriffen. VPN ermöglichen es Benutzern auch, ihre tatsächliche IP-Adresse zu anonymisieren und auf Inhalte zuzugreifen, die normalerweise für ihre ursprüngliche IP-Adresse gesperrt sind. Diese Anonymisierungstechnologie bietet den Benutzern die Möglichkeit, den Anschein zu erwecken, das Internet aus einem anderen Land zu nutzen. Um diese Kombination aus Leistungen nutzen zu können, brauchen Sie nur die folgenden Schritte zu befolgen:

  1.  Melden Sie sich zunächst bei einem seriösen VPN-Dienst an.
  2. Nachdem Sie Ihr Konto erstellt haben, laden Sie die VPN-App herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Windows-PC, Mac, iPhone, iPad oder Android.
  3. Starten Sie die VPN-App und verbinden Sie sich mit einem VPN-Server.
  4. Lassen Sie die VPN-Anwendung im Hintergrund laufen und surfen Sie anonym im Internet.

Tor-Browser

Im Gegensatz zum VPN verschlüsselt der Tor-Browser  nicht den gesamten Internetverkehr. Es schützt nur den Datenverkehr, der über den Browser gesendet wird. Obwohl Tor eine großartige Arbeit bei der Anonymisierung Ihrer Internetverbindung leistet, ist es ratsam, ein paar Regeln genauer zu untersuchen, bevor Sie dem Browser mit Ihre Daten anvertrauen. Wenn Sie Tor nutzen, läuft Ihr Internetverkehr über mehrere Knoten oder Relais. Jeder dieser Knoten entschlüsselt einen Teil des Datenverkehrs, bevor er zum nächsten fährt. Das letzte Relais, der so genannte Exit-Knoten, dekodiert die innerste Schicht und sendet die Originaldaten an sein Ziel, ohne die Quell-IP-Adresse zu kennen oder offenzulegen. Das ist es, was das anonyme Surfen mit Tor erschwert.

Intelligenter DNS-Proxy

Eine weitere Möglichkeit, das Web anonym zu durchsuchen, ist über einen Proxy-Server, einen Computer oder eine App, die als Vermittler zwischen Ihrem Gerät und der Website oder dem Dienst, auf den Sie zugreifen, fungiert. Der gebotene Schutz ist dabei allerdings gering. Während Proxys ein gewisses Maß an Online-Anonymität bieten, ist die Verschlüsselung von Daten nicht ihre Arbeitsweise. Sie mögen sich auf einigen der von Ihnen besuchten Websites unauffällig bewegen können, aber denken Sie daran, dass Ihr Internetdienstanbieter mit Proxies immer noch Ihre Online-Aktivitäten verfolgen kann.

Die besten VPN für das anonyme Surfen im Web

Wenn Sie auf der Suche nach einem VPN sind, dann hat das im Prinzip einen Grund: Sicherheit, und Sicherheit kommt mit Anonymität. Jedes einzelne VPN unterscheidet sich vom andern, so variieren z.B. die jeweiligen Funktionen und Dienste. Alle jedoch versprechen ihren Nutzern ein hohes Maß an Anonymität, wenn sie das Internet nutzen. Die richtige Wahl fällt auf ein VPN, das keine Protokolle führt, starke Verschlüsselungsmethoden einsetzt und Ihre Daten unter Verschluss hält. Bei dem vielfältigen Angebot an VPN ist es gar nicht leicht, einen Überblick zu gewinnen, geschweige denn eine Entscheidung darüber zu treffen, welchen VPN-Service-Provider Sie wählen sollten. Daher haben wir in der folgenden Tabelle einige empfehlenswerte übersichtlich dargestellt.

Last Updated Yesterday  
Rank
VPN Provider
Link
rank
vpn-provider
  • 30-Day Money-back Guarantee
  • Unlimited Bandwidth
  • Apps For All Your Devices
  • 24/7 Live Support
Visit ExpressVPN

Unser persönlicher Favorit ist ExpressVPN, da er die besten Geschwindigkeiten und sichersten Anwendungen bietet und mit qualitativ hochwertigen Dienstleistungen überzeugt. Mit hervorragenden Leistungen geht ein leider ein höherer Preis einher. Probieren Sie daher selbst aus, welcher Kandidat Ihre Erwartungen und Bedürfnisse erfüllt. Wir jedenfalls befinden, dass Sie mit ExpressVPN ganz sicher auf Ihre Kosten kommen. 

Anonym im Internet surfen

Um das breite Angebot des Internets sorglos zu nutzen, ist so ein Umhang der Unsichtbarkeit gar nicht schlecht. Selbst – oder gerade – die größten und beliebtesten Plattformen wie Facebook könnten Ihre Privatsphäre verletzen und Ihre Informationen nach Belieben nutzen. Informationen, die wir allzu häufig selbst bereitwillig hergeben, indem wir die Datenschutzerklärung ungelesen überspringen. Wenn Ihnen etwas an Ihrer Privatsphäre liegt, ist es ratsam, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Wir haben das Glück, in einer Zeit zu leben, in der es noch Tools und Methoden gibt, die den Nutzern helfen sollen, das bisschen Privatsphäre zu erhalten und zu schützen, das noch übrig geblieben ist. Unsere Empfehlung lautet, fortan einen VPN-, Proxy- oder Tor-Browser zu verwenden, um sicherzustellen, dass Sie online keine Schäden erleben. Denn wie sagt man so schön?Vorsicht ist besser als Nachsicht. Oder nicht?

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

as-seen-on